So exportieren Sie Ihre gespeicherten Passwörter aus Google Chrome


Von Social Media-Websites bis hin zu Online-Shops, von Forenkonten bis hin zu Finanzinstituten – es gibt inzwischen so viele Websites, die die Verwendung eines Benutzernamens und Passworts erfordern, es ist kein Wunder, dass so viele von uns sich an eine Art Passwortmanager wenden, um sie zu speichern.

Wenn Sie den Chrome-Browser von Google verwenden, haben Sie mit ziemlicher Sicherheit zahlreiche Passwörter gespeichert, so dass Sie diese nicht bei jeder Anforderung manuell eingeben müssen. Möglicherweise haben Sie sich gefragt, wie Sie chrome gespeicherte passwörter exportieren können, um sie zu sichern oder in einen anderen Passwortmanager zu importieren. Hier zeigen wir Ihnen, wie es geht.

Siehe auch:

So zeigen Sie Wi-Fi-Passwörter in Windows an

Windows 10 verfügt über einen integrierten kostenlosen Bildschirmschreiber, von dem Sie vielleicht nichts wissen.
Google Play sagt Ihnen jetzt, wie viel Platz Sie auf Ihrem Handy noch haben.
Es ist nicht notwendig, sich an Tools von Drittanbietern zu wenden, um Ihr Passwort zu sichern – es ist eine Option, die direkt in Chrome integriert ist. Obwohl der Browser über eine Option zum Exportieren von Passwörtern verfügt, ist nicht sofort ersichtlich, wo man sie findet.

In älteren Versionen von Chrome musste beim Export von Passwörtern an versteckten Einstellungen herumgebastelt werden, aber in letzter Zeit hat Google die Dinge etwas einfacher gemacht.

Chrome-Extensions

Hier ist, was du tun musst:

Starten Sie Chrome, klicken Sie auf die Menütaste (die drei Punkte) oben rechts und wählen Sie Einstellungen.

  • Klicken Sie auf den Link Passwörter und Sie sehen eine Liste der Benutzernamen und Passwörter, die Sie gespeichert haben – obwohl die Passwörter versteckt sind.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weitere Aktionen – die erste Schaltfläche mit drei Punkten rechts neben den gespeicherten Passwörtern.

Wählen Sie im angezeigten Menü Export passwörter und klicken Sie dann auf Export passwörter.
Geben Sie Ihren Windows-Benutzernamen und Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie auf OK.

Sie werden dann aufgefordert, Ihre Passwörter in einer.csv-Datei zu speichern.
Bildnachweis: vinnstock / Shutterstock