Arkansas belebt Versuche zur Legalisierung des Casinos

0

Eine private Gruppe aus Arkansas unterbreitete am Freitag Generalstaatsanwalt Leslie Rutledge einen Vorschlag für eine Verfassungsänderung, die den Bau von bis zu drei Casinos ermöglichen würde . Wenn dies genehmigt wird, werden die drei Casinos mit 12% besteuert und der größte Teil ihres Steuererlöses wird für Straßenverbesserungen im ganzen Staat verwendet.

Die Driving Arkansas Forward-Gruppe ist der Ansicht, dass der zusätzliche Betrag von 45 Millionen US-Dollar jedes Jahr für das Verkehrsministerium von Arkansas aufgebracht werden könnte, wenn die vorgeschlagene Erweiterung des Casinos genehmigt wird.

Nach dem aktuellen Gesetz von Arkansas ist der Bau von eigenständigen, vollwertigen Casinos verboten . Eine Änderung des aktuellen Status quo konnte nur durch eine Verfassungsänderung erfolgen

Die Driving Arkansas Forward-Gruppe bat am Freitag Generalstaatsanwalt Rutledge, dem populären Namen und dem Stimmzettel der vorgeschlagenen Casino-Erweiterungsmaßnahme zuzustimmen, damit die Staatsbürger während des bevorstehenden Referendums im November darüber abstimmen können.

Wenn sie die erforderliche Bescheinigung vom Generalstaatsanwalt erhalten, können die Sponsoren der Änderung Petitionen verbreiten, um die Casino-Frage auf den November-Wahlzettel zu setzen. Driving Arkansas Forward muss 84.859 gültige Unterschriften einreichen , damit sich der Vorschlag zur Erweiterung des Casinos für die Abstimmung qualifiziert.

Dies ist nicht das erste Mal, dass eine Lobbygruppe versucht, das Glücksspiel im Casino in Arkansas zu legalisieren. Bereits im Jahr 2016 entschied der Oberste Gerichtshof des Bundesstaates eine ähnliche Änderung , die den Bau von drei Casino-Veranstaltungsorten im Nordwesten und Südwesten des Bundesstaates ermöglicht hätte.

Wie könnte Arkansas von zukünftigen Casinos profitieren?

Driving Arkansas Forward beantragt die Genehmigung für den Bau von drei Casinos im ganzen Bundesstaat. Wenn die Maßnahme die erforderliche Unterstützung erhält, müssen sich die Entwickler der drei Veranstaltungsorte zu einer Mindestinvestition von 100 Millionen US-Dollar verpflichten .

Im Rahmen des Vorschlags wird im Rahmen des Finanz- und Verwaltungsministeriums von Arkansas eine spezielle Lotteriedivision eingerichtet , die drei Casino-Lizenzen ausstellt – eine für Jefferson County, eine für Crittenden County und eine dritte nicht näher bezeichnete Grafschaft. Die Lotterieabteilung gewährt erfolgreichen Antragstellern keine Lizenzen, bevor die erforderlichen Genehmigungen von den Kreisleitern erteilt wurden.

Wie oben erwähnt, zahlen die Casinos eine Steuer von 12% auf ihre jährlichen Netto-Spieleinnahmen . 65% der Steuereinnahmen gehen direkt an den Fonds des Verkehrsministeriums. Das Ministerium wird rund 70% der Steuergelder für Straßenverbesserungen verwenden, die anderen 30% würden für Gaststädte und Landkreise bereitgestellt.

Die Gegner des Casinos äußerten am Freitag Bedenken und argumentierten, dass der Staat und seine Straßen nicht von Geld abhängig werden sollten, das jemand durch Glücksspiele verloren hat.

Der Vorschlag zur Erweiterung des Casinos hat bereits das Interesse von Investoren geweckt. Der Quapaw-Stamm sagte am Freitag, dass er eine der drei Casino-Lizenzen beantragen würde, falls diese verfügbar werden, und ein 300-Millionen-Dollar-Hotel und Casino-Resort bauen würde . Die Immobilie wird eine gewerbliche Immobilie sein, was bedeutet, dass sie vom Staat reguliert wird und Steuern an den Staat zahlt.

Related Posts

© All Right Reserved